Mike Kuhlmann, Deutsche Mark

Deutsche Mark. We are missing you – are we missing you?

Mike Kuhlmann. Seine Frankfurter Mark.

Am Abend des 31. Oktober 2016 eröffnete im Thurn und Taxis Palais die Ausstellung des Frankfurter Künstlers „DIE MARK“.

Frankfurt war auch der Ort, an dem sie, die Deutsche Mark, ihren Ursprung hatte. Sie war von 1948 bis 2001 offizielle Währung in der Bundesrepublik Deutschland. Ursprünglich folgte sie der Reichsmark. Nicht nur in Deutschland, sondern weltweit war sei mehr als nur eine Währung. Sie stand für das Wirtschaftswunder in Deutschland, sie stand für den Aufbau der Bundesrepublik zu einer der weltweit stärksten Wirtschaftsnationen, sie stand für Wohlstand, Hoffnung und Sicherheit. Letztlich war die Mark eine Stück Identität der Deutschen.


Für viele, die die Deutsche Mark noch kennen – also nicht mehr wirklich die Angehörigen der Generation Y – war die Mark ein Stück Identität.

Was dieser Teil der Identität Deutschland für zukünftige Generationen bedeuten wird, wird sich zeigen.
Fest steht: Die Mark gehört zu uns Deutschen – und als Teil unserer Identität wird sie auch immer ein Bestandteil von uns bleiben.

Danke an den Frankfurter Künstler Mike Kuhlmann, dass er sie – „unsere Deutsch-Mark“ über seine Kunstwerke verewigt!

 

 

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *